[Rezept] Bounty-Minigugl & White Choc



Ich wollte mich mal wieder an ein paar Minigugl versuchen, gestern haben wir nachmittags Besuch erwartet und es war der perfekte Zeitpunkt kurz davor wiedermal den Kochlöffel zu schwingen!
Auf dem Plan standen dieses Mal:
Bounty Minigugl & White Choc

Wie der Titel schon sagt, mussten dafür 4 MiniBounty sterben, aber so schnell wie die Minigugl weg waren, denke ich sie hatten einen schönen Tod ;)

1.Die 4 Mini Bounty in der Microwelle erwärmen und zum schmelzen bringen.
2. Die geschmolzenen Bounty mit etwas Milch (nur ein Schuss) und weiteren Schokoraspeln zu einer cremigen Masse rühren. Wenns es nicht cremig genug wird, einfach mehr Milch dazu geben.
3. Mehl, Ei, Zucker und Butter unterrühren.
4.Fertig - die Form mit Butter einfetten und befüllen.
5. Für ca. 20 Minuten bei 200°C in den Ofen geben.
6. Die Minigugl aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit gewünschter Schokoglasur überziehen. Ich habe mich für weiße Schokolade entschieden, weil ich finde, die passt sehr gut zu den Kokosrapseln. Einfach in einer Schüssel erwärmen und die Minigugl reintauchen. Zum Schluß natürlich noch ein paar Kokosraspeln zur Deko drüber geben!



Fertig!



Wenn ihr Bountyliebhaber seid, kann ich euch das Rezept nur empfehlen ;)

... und ich freue mich natürlich, falls ihr es nachbackt und mir eure Links schickt!


Share:

9 Kommentare zu diesem Post

  1. Die sehen ja richtig lecker aus :D

    AntwortenLöschen
  2. Lecker :) gefällt mir gut, aber leider hat sich's für mich vorerst erledigt mit backen, habe durch die Arbeit keine Zeit dazu :((

    AntwortenLöschen
  3. dies ehen ja extremst lecker aus. ich liebe alles mit kokos. die muss ich unbedingt nachbacken
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein Gott, dieses Rezept hätte ich niemals kennen dürfen! :D Ich liebe die Zusammenstellung aus weißer Schokolade und Kokos. Steht auf meinem Backplan. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wieder ein Rezept zum nachbacken! Die Fotos sind auch wieder süß gemacht! Kompliment!

    <3 Kitty

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott sieht das guuuuut aus! Ich liebe Kokos und muss das unbedingt mal probieren, geht bestimmt auch vegan :)

    AntwortenLöschen
  7. Und wieder ein tolles Rezept. Die sehen so lecker aus, die muss ich nachbacken. ♡

    ♡ Mel xoxo

    AntwortenLöschen
  8. die sehen ja super lecker aus *-* Du machst mir ja Hunger :D

    AntwortenLöschen
  9. Mmh... das ist eine tolle Idee. Ich esse Bounty sehr gerne =)
    Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen