[Plussize-Fashion] Black is my happy colour!


Zugegeben, eigentlich war ich die ganze Woche schon bemüht einen beautylastigen Post online zustellen, aber ich habe es nicht geschafft! Und mein produktiv-verplantes Wochenende habe ich damit eingeläutet, dass ich in der Badewanne ausgerutscht bin und jetzt einfach zu gar nichts gekommen bin, ausser alle drei Stunden mal den Verband meines Fußes zu wechseln! Friday - YEAH - oder wohl eher NEY! Tolles Wochenende! Deshalb müsst ihr euch heute mit einem Fashionpost von letzte Woche begnügen. Mademoiselle Theresa und ich sind nämlich bei strömenden Regen, ja gut, übertrieben, bei Nieselregen, nochmal in die Stadt getigert um den Lucretia Markt - ein kleiner Teil des Regensburger Christkindlmarktes mit viel Kunsthandwerk - unsicher zu machen!


Outfittechnisch habe ich mich mal wieder in meiner Comfort-Zone bewegt, ihr kennt mich ja schon ein Weilchen - schwarz zählt definitiv zu meinen Lieblingsfarben, deshalb ist es natürlich immernoch die vorherrschende Farbe in meinem Schrank! Das Outfit ist ebenfalls mal wieder eines aus meiner Sammlung von Alltagslooks. Ich trage auch mit Konfektionsgröße 44 gerne Röhrenjeans und am Destroyed Look bin ich auch im Winter nicht vorbeigekommen. Den Pullover* mit dem Pailettenbesatz durfte ich mir von Happy Size Versand aussuchen und ist eigentlich das perfekte Stücke für die Weihnachtsfeiertage - mit einem engen Lederrock kombiniert - für den Alltag finde ich ihn aber auch ganz klasse zu meiner Röhrenjeans!

Ich finde er ist ein toller Hingucker und perfekt geeignet, wenn man mal wieder nicht weiß, was man anziehen soll - und trotzdem ein bisschen schicker aussehen will.


Um den ganzen Look ein wenig aufzulockern und nicht alles auf schwarz zu trimmen, gabs noch einen dezenten grauen Batik Schal* mit bunten Patches von Codello dazu. Ich befürchte zwar, der Patchtrend neigt sich schon wieder dem Ende zu, aber ich habe den Trend gerade erst für mich entdeckt. 

Outfitdetails:
Jacke: Tk Maxx Fund aus dem letzten Jahr
Pullover*: Happy Size Versand 
Jeans: Orsay
Boots: Buffalo - aus dem letzten Jahr
Schal*: Codello
Tasche: No Name - Vintage Store aus Berlin


Und damit es nicht nur was für die XL Damen zu sehen gibt, gibts auch gleich noch den Look von Mademoiselle Theresa von unserer Glühmarkt-Wanderung!


Wie ihr schon sehen könnt, gibt es am Lucretia Markt viele verschiedene Stände mit selbstgemachten Kleinigkeiten. Egal ob Schmuck, Kunsthandwerk, Kerzen oder sogar kulinarische Köstlichkeiten! Früher gab es immernoch einen Stand mit selbstgezeichneten Postkarten, bei dem ich es mir zur Tradition gemacht habe jedes Jahr eine zu kaufen, aber den Stand gibt es leider nicht mehr!


Das schöne an den Regensburger Christkindlmärkten ist, dass sie überall in der Stadt verteilt sind und sich somit nicht alle an einem Markt aufhalten. Der teuerste ist sicherlich der Christkindlmarkt bei Thurn und Taxis mit knapp 10€ pro Nase, aber ich investier mein Geld dann immer lieber in eine 'gscheide' Feuerwurscht'!


Welches ist euer liebster Christkindlmarkt? 
Welchen sollte man unbedingt besucht haben?

Ich hab mich sehr über eure lieben Kommentare zum letzten Outfitpost gefreut und wollt mich nochmal ganz herzlich bedanken! Freut mich total, dass euch die neue Kategorie genausoviel interessiert wie mein Beauty-Dasein!

Ansonsten wünsche ich noch einen schönen 4.Advent!
Diese Woche öffnet sich auch noch ein Adventskalendertürchen bei mir auf dem Blog
und es ist kein Fashion Beitrag ;)



You Might Also Like

2 Kommentare zu diesem Post

  1. Der Pulli ist super und du hast völlig Recht, wenn man nicht weiß, was man anziehen soll ist der perfekt - und zwar zu fast jedem Anlass!
    Ich war noch nie auf dem Christkindlmarkt in Nürnberg, weil das für mich ja irgendwie am anderen Ende von Deuttschland ist, aber ich habe schon so oft gehört, wie schön er sein soll!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Outfit! Der Pullover ist wirklich schön! Auch in der Kombination find ich das wirklich schick!
    Ich muss ja gestehen, dass ich gar nicht so der Weihnachtsmarkt-Typ bin. Ist mir oft zu voll XD Was sich aber total lohnt ist der SchokoladenMarkt Anfang Dezember in Tübingen. Da wag ich mich sogar manchmal ins Getümmel (auch gern mal zum Umbrisch-Provencalischen Markt). Da gibt's immer so coole Sachen! Echt cool, was Leute aus Schokolade alles machen können. Einmal hab ich eine Frau gesehen, die mit Schokolade gemalt hat. Aber was für Sachen! Wahnsinn. Das ist auf jeden Fall ein Besuch wert :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen